"In unserer IHK-Vollversammlung setzen sich demokratisch gewählte Vertreter im Parlament der gewerblichen Coburger Wirtschaft für die Belange unternehmerischen Gesamtinteresses ein." Das sagt IHK-Präsident Friedrich Herdan. Nun konnte mit Christian Lochner einer dieser Vertreter für 25-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet werden.

Lochner, Bankdirektor der Commerzbank Coburg, habe für die wirtschaftliche Selbstverwaltung wichtige Impulse gegeben, heißt es in der Würdigung. Außerdem war er im Finanz- und Etatausschuss sowie als Rechnungsprüfer tätig. Er erhielt die Verdienstmedaille der Industrie- und Handelskammer zu Coburg ausgezeichnet. "Sie verkörpern den Banker im besten, ehrbaren Sinne: Ihr Wort gilt, Ihre Entscheidungen sind von Augenmaß und Verantwortung gegenüber Geschäftspartnern geprägt, und ebenso zeichnen Sie sich durch Loyalität und Integrität gegenüber dem Bankinstitut sowie der IHK-Organisation aus", erklärte IHK-Präsident Friedrich Herdan.

Insgesamt seien in den Fachgremien und Ausschüssen über 600 Unternehmensvertreter tätig, betonte Herdan. Die IHK zu Coburg hat 8000 Mitgliedsunternehmen.

Laut Friedrich Herdan leisten die Vollversammlungsmitglieder ein hohes Maß an persönlichem Einsatz, bringen Sachverstand und Tatkraft ein: Sie entscheiden über den Umfang des IHK-Leistungsangebots, den wirtschafts- und bildungspolitischen Kurs sowie über die Richtlinien der IHK-Arbeit. Das Ehrenamt erfordere Zeit und Kraft, Ausdauer und Verlässlichkeit - und das alles zusätzlich zu unternehmerischen und sonstigen Verpflichtungen, betonte Herdan. "Solcher Einsatz entspricht dem Leitbild des Ehrbaren Kaufmanns, der Verantwortung für das eigene Handeln wie auch für das Gemeinwohl übernimmt. Unsere Vollversammlungsmitglieder üben damit Vorbildfunktion aus und verdienen unseren Dank und Respekt!" red