Das Ehepaar Waltraud und Wilhelm Bauer hat in Memmelsdorf seine Goldene Hochzeit gefeiert.
Als Nachbarskinder wuchsen Waltraud und Wilhelm Bauer in der Memmelsdorfer Filzgasse auf, und beim Kirchweihtanz im Forstersaal hat es dann zwischen den beiden richtig gefunkt. Jetzt feierten der gelernte Elektrotechniker und seine Frau, die als Industriekauffrau gearbeitet hat, ihr goldenes Ehejubiläum - gemeinsam mit ihren beiden Kindern, Verwandten und Freunden sowie natürlich dem Memmelsdorfer Gesangsverein Liederkranz. Diesen hat Wilhelm Bauer nämlich 40 Jahre als Chorleiter begleitet. "Ich habe praktisch in den Chor eingeheiratet", erinnert sich Wilhelm Bauer schmunzelnd, weil dort bereits seine Frau, sein Schwiegervater und die Tante gesungen haben.
Tatsächlich singt seine Frau Waltraud seit nunmehr 55 Jahren im Memmelsdorfer Chor und teilt mit ihrem Mann, der außerdem noch für 19 Jahre noch die Leitung der Sängergruppe Hallstadt übernommen hatte, die Liebe zur Musik.
Wilhelm Bauer lernte bereits mit 11 Jahren das Klarinettenspiel und musiziert bis heute als Blasmusiker in mehreren Kapellen. Außerdem gehen die beiden gerne tanzen und unternehmen miteinander schöne Reisen.
Mit seinen beiden erwachsenen Kindern, Alexandra und Matthias, freut sich das Jubelpaar über sechs Enkel im Alter von 6 bis 20 Jahren. Das Ehepaar lebt heute im Ortsteil Weichendorf, wo Waltraud und Wilhelm Bauer sich 1973 kurz vor der Geburt ihres Sohnes ein Haus gebaut haben und wo sie auch ihre Goldene Hochzeit im Sportlerheim feierten. keb