Im Rahmen eines Festgottesdienstes am kommenden Sonntag, 21. Mai, um 10 Uhr in der Karmelitenkirche feiert P. Dieter Lankes, der bisherige Provinzial der Karmeliten, sein 25. Priesterjubiläum. Zelebrant und Festprediger ist Bischof em. Joachim Wanke aus Erfurt. Die musikalische Gestaltung übernimmt der Karmelchor aus Duisburg. Zur Mitfeier sind alle Gläubigen eingeladen.
Der gebürtige Nürnberger trat nach dem Abitur am Theresianum in Bamberg 1985 in den Karmelitenorden ein und wurde nach Abschluss seines Theologiestudiums, das er in Bamberg absolvierte, am 16. Mai 1992 in der Karmelitenkirche zu Bamberg von Bischof Joachim Wanke, Erfurt, zum Priester geweiht.
Nach Stationen seines Wirkens in Thüringen (Ohrdruf) und an der Mosel (Springiersbach) kehrte P. Dieter 2007 als Provinzial der ehemaligen Oberdeutschen Karmelitenprovinz nach Bamberg zurück. 2013 wurde er Provinzial der vereinigten Deutschen Provinz der Karmeliten mit Sitz in Bamberg. Unter seiner Amtszeit wurde die Vereinigung der Oberdeutschen und Niederdeutschen Provinz zur Deutschen Provinz der Karmeliten vollzogen und weitere wichtige und nicht einfache Entscheidungen für die Zukunft der Deutschen Provinz getroffen wie etwa die Schließung der ältesten Niederlassung in Straubing, den weiteren Aufbau der Mission in Kamerun und die Suche nach einem neuen Träger für das Theresianum.
Im April dieses Jahres beendete P. Dieter nach fast zehnjähriger Amtszeit seinen Dienst als Provinzial, um sich nun neuen Aufgaben in der Seelsorge zu widmen. Am 3. Juni wird in Bamberg ein neuer Provinzial der Deutschen Provinz der Karmeliten gewählt werden.
P. Dieter sieht die Feier seines 25-jährigen Priesterjubiläums am Sonntag als Anlass, um zusammen mit seinen Mitbrüdern, seiner Familie, Verwandten und Weggefährten Gott zu danken für seinen priesterlichen Dienst in 25 Jahren und um Segen zu erbitten für seine neue Aufgabe in der Seelsorge, teilen die Karmeliten mit. red