Der Wallfahrtsort Gößweinstein wird zum 1. September einen neuen Wallfahrtsseelsorger bekommen. Der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick ernannte auf Vorschlag der Ordensoberen Pater Aurelian Kornel Ziaja (OFM), derzeit in Gößweinstein, mit Wirkung vom 1. September zum Wallfahrtsseelsorger in Marienweiher (Kreis Kulmbach). Von dort wird auf Vorschlag der Ordensoberen der derzeitige Wallfahrtsseelsorger Pater Witalis Bernard Stania (OFM) nach Gößweinstein wechseln. bbk