Der Geflügelzuchtverein Forchheim und Umgebung führte die 40. Fränkische-Schweiz-Rassegeflügel-Ausstellung in der Aula der Ritter-von-Traitteur-Schule in Forchheim durch. Gezeigt wurden 196 Tiere der Sparten Hühner, Zwerghühner und Tauben.

Die Preisrichter Franz Friedl, Harald Paulus und Ewald Schroft konnten sechsmal die Höchstnote "vorzüglich" (97 Punkte) und 15-mal "hervorragend" (96 Punkte) vergeben.

Begehrte Bänder

Die begehrten Fränkische-Schweiz-Bänder errangen Matthias Utz auf "Zwerg Niederrheiner orangebrüstig", Manfred Kraus auf "Zwerg-Welsumer Rost - Rebhuhn farbig" und Johann Freudenthaler auf "Texaner kennfarbig dunkel".

Landesverbandsprämien gewannen die Züchter Markus Lamm auf "Zwerg-Rhodeländer", Helmut Barthelmann auf "Coburger Lerchen Silber mit Binden" und Lorenz Erlwein auf "Strasser blau mit schwarzen Binden". red