Drei Frauen und drei Männer sind am Dienstagnachmittag in einen leerstehenden Klinik-Komplex in der Bismarckstraße eingedrungen. Sie lösten einen Alarm aus, den die Verantwortliche der Polizei meldete. Die anfahrenden Beamten erwischten die Gruppe, als sie gerade das Hauptgebäude verließ. Die sechs Personen, die drei Hunde mitführten, gaben an, dass sie das leerstehende Gebäude, für sie ein so genannter "Lost Place", erkunden wollten. Bei der Kontrolle fanden die Polizisten bei einem der Männer ein Brecheisen und eine Zeitschaltuhr. Beide Gegenstände habe er im Gebäude gefunden und entwendet, gab er an. Bei einer der Frauen wurden zudem Betäubungsmittel entdeckt. Da zudem alle den Tatbestand des Hausfriedensbruchs erfüllt hatten, wurden sie zur Polizei-Inspektion gebracht. Nach der Feststellung ihrer Identität und weiterer Maßnahmen wurden sie entlassen. Auf die sechs Personen kommen nun mehrere Anzeigen zu. pol