Am morgigen Samstag (19.30 Uhr) gastieren die Volleyballer des SC Memmelsdorf zum Saisonausklang im Topspiel der Bayernliga Nord beim TSV Eibelstadt. Der Tabellendritte ist beim Zweiten gefordert. Eibelstadt kann noch leise auf Rang 1 hoffen und hat Rang 2 sicher. Jedoch liegen die Verfolger des SCM aus Volkach und Bayreuth in Lauerposition, um bei einer Niederlage in Eibelstadt noch vorbeizuziehen. Dies wollen die Memmelsdorfer auf jeden Fall vermeiden, können sie doch auf eine gelungene Saison zurückblicken, die sie auch mit Platz 3 krönen möchten. Zudem hat man mit Eibelstadt noch eine Rechnung offen, da der SCM das Hinspiel deutlich verlor. Für den Gastgeber geht es noch um die Minimalchance auf Platz 1 und den direkten Aufstieg in die Regionalliga. Dabei muss der TSV auf einen Ausrutscher der Schwaiger bei den heimstarken Faulbachern hoffen (Fanbus-Abfahrt: 16.30 Uhr an der Seehofhalle). red