Zum Rückspiel beim VfL Nürnberg II waren die Landesliga-Volleyballerinnen des SC Memmelsdorf zu Gast. Im ersten Satz schafften die SClerinnen einen gelungenen Start hin und hielten im Schnitt mit einer geringen Fehlerquote mit drei Punkten die Führung. Am Satzende es wurde es zwar noch einmal knapp, aber Memmelsdorf siegte mit 26:24. Im zweiten Durchgang stellten sich die Gastgeberinnen auf den Gegner sehr gut ein. Daher lag Memmelsdorf mit 11:19 hinten. Der Gast kämpfte sich auf 19:22 heran, gab aber diesen Durchgang dann doch mit 25:19 an Nürnberg. Auch danach liefen die Oberfranken einem Rückstand hinterher. Den dritten Abschnitt mussten sie mit 24:26 an die Gegner abgeben. Auch im vierten Satz wurden die Memmelsdorferinnen mit schnellen Angriffen über Außen und variablen Angriffen unter Druck gesetzt und lagen mit 5:11 deutlich hinten. Doch auch jetzt rappelte sich der SCM auf und gab alles. Die Blockarbeit der Netzspielerinnen war immer wieder erfolgreich, doch gelang es wieder nicht, die Führung zu übernehmen. So ging der letzte Durchgang wiederum knapp mit 25:23 an den VfL Nürnberg II und somit auch das Spiel mit 1:3 verloren. red
SC Memmelsdorf: Dorsch, Engel, Hoh, H. Hölzlein, M. Hölzlein, Kestel, A. Kraus, G.Kraus, Römmelt, Wagner