24 Kinder zwischen zwei und zehn Jahren folgten der Einladung des Gartenbau- und Ortsverschönerungsvereins Melkendorf zu einem Zucchini-Wettbewerb auf dem Spielplatz im Neubaugebiet "Siegberg". Nach theoretischen Erläuterungen zur Aufzucht und Pflege der Zucchini ging es los.
Unter fachkundiger Leitung befüllten die Jungen und Mädchen die Pflanztöpfchen mit Erde und brachten das Saatgut ein. Sie durften ihre nummerierten Töpfchen mit nach Hause nehmen. Nun hoffen alle Teilnehmer auf gutes Wachstum. Die schwerste Zucchini wird dann am 10. September im Rahmen des Weinfestes an der St.-Ägidius-Kirche gekürt.
Die Pflanzaktion wurde abgerundet durch ein Kartoffelfeuer, bei dem die Kinder dann zu ihren Erdäpfeln Quark mit verschiedensten Gartenkräutern probieren konnten.