Hirtenwonne und Donnerwetter - Naturabbildungen gehören untrennbar zur Epoche der Romantik. Neben Malerei und Lyrik wurde aber auch in der Orgelmusik versucht, Naturphänomene nachzubilden. Am Sonntag, 24. Juli, wird in der Michaelskirche in Buchau (Mainleus) ein schweres Gewitter aufziehen, denn es erklingt "Die durch ein Donnerwetter unterbrochene Hirtenwonne" von Justin Heinrich Knecht. Bereits um 17.30 Uhr gibt Pfarrer Ulrich Jobst Informationen zur Kirche. Um 18 Uhr beginnt das Konzert mit Johannes Freund an der Orgel. Martina Schubert, Beauftragte des evangelischen Bildungswerks, wirkt im Rahmen von "Kirchen erzählen Geschichten" mit Texten und Bildern mit. Der Eintritt ist frei - Spenden werden zur Finanzierung der Reihe "Orgel & Mär" erbeten. red