In der Zeit vom Mittwoch, 23., bis Sonntag, 27. Dezember, wurde im Gemeindebereich Bundorf, im Forstrevier Kimmelsbach, die Schienenhütte beim Höllgraben aufgebrochen. Ein Unbekannter entwendete ein Aggregat und Benzin. Um ins Innere der Hütte zu gelangen, wurden Vorhängeschlösser gewaltsam geöffnet. Im gleichen Tatzeitraum wurde auch das Jägerhäuschen im Forstrevier Bad Königshofen aufgebrochen. Die Ermittler der Polizeiinspektionen in Haßfurt und Bad Königshofen gehen von einem Tatzusammenhang aus. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich zusammen mit dem Beuteschaden auf ungefähr 2000 Euro.