Der TSV Buchbach hat sich mit einem 1:0 (0:0) gegen den FC Schweinfurt 05 (5.) wohl endgültig aus dem Abstiegskampf der Fußball-Regionalliga Bayern verabschiedet. Den einzigen Treffer markierte Maximilian Bauer (80. Min.) für die Hausherren. Die beste Chance für den Gast vergab FCS-Torjäger Adam Jabiri.
Für Schweinfurt endete der Lauf von vier Spielen ohne Niederlage. Zu Beginn der zweiten Halbzeit mussten beide Teams ihre Torhüter tauschen. Bei Buchbach blieb Daniel Maus mit Verdacht auf Gehirnerschütterung in der Kabine. Schweinfurts Alex Eiban ließ eine Oberschenkelzerrung ausscheiden. ft