Aufstiegsaspirant FC Schweinfurt 05 ist in der Fußball-Regionalliga Bayern mit einem Heimsieg in die neue Spielzeit gestartet. Das Team von Trainer Timo Wenzel setzte sich vor 3394 Zuschauern im unterfränkischen Derby gegen den Neuling TSV Aubstadt mit 2:1 (1:0) durch. Sascha Korb (34.) brachte die Gastgeber mit einem direkt verwandelten Freistoß auf die Siegerstraße. Nach der Pause baute FCS-Torjäger Adam Jabiri (67.) mit dem 2:0 den Vorsprung aus. Erst in der Schlussphase wurde es noch einmal turbulent. Aubstadts Abwehrspieler Jens Trunk sah wegen einer Unsportlichkeit die Gelb-Rote Karte (88.). Eine Minute später sorgte Julius Benkenstein (89.) per Kopfball für den Anschlusstreffer. red