Keine Punkte gab es zum Jahresabschluss für die Kulmbacher Mannschaften in der Bezirksliga A. Der ESV Neuenmarkt verliert zu Hause nach zwei Jahren ohne Heimniederlage gegen einen starken Spitzenreiter aus Eichenhüll. Blau-Weiß Zaubach verliert ebenfalls auf der Heimbahn gegen den TSV Wilhelmsthal. Auch der SKC Metzdorf handelte sich am letzten Spieltag in Kronach eine Niederlage ein.


Bezirksliga A, Herren

ESV Neuenmarkt - SKC Adler Eichenhüll 1:5 (2054:2111). - M. Witzgall 511/E. Göhl 536 (1:3), D. Hübner 521/J. Hübner 555 (1:3), K. Renz 534/E. Löhrlein 494 (3:1), P. Schneider 488/M. Löhrlein 526 (1:3).

SKC Blau-Weiß Zaubach - TSV 08 Wilhelmsthal 1:5 (2069:2161). - M. Hempfling 482/A. Welsch 538 (1:3), St. Weinmann 499/S. Bülling 521 (1:3), W. Witzgall 521/S. Heumann 566 (1:3), M. Herold 567/A. Münzel 536 (3:1).

SpG Cr. Kronach/Gundesdorf - SKC Kulmbach-Metzdorf 5:1 (2096:2048). - F. Heumann 523/L. Lecompagnon 494 (3:1), M Preissinger 487/T. Clay 499 (2:2), H. Mäder 559/J. Schmidt 537 (3:1), H. Wich 527/D. Küfner 518 (3:1).


Bezirksliga B, Herren

Der TSV Wirsberg kann den Jahreswechsel dank eines Sieges gegen den bisherigen Tabellenführer Gemütlichkeit Kronach als Spitzenreiter begehen. Armin Seiferth zeigte dabei eine persönliche Bestleistung von 606 Holz und holte so seinem Team den Erfolg.
Die Reserve von Blau-Weiß Zaubach konnte gegen den Tabellendritten SKC Münchberg einen Überraschungserfolg feiern. Der SKC Blau-Weiß Kulmbach war beim SKK 1910 Helmbrechts machtlos und steht nun mit 10:10 Punkten auf dem fünften Rang.

TSV Wirsberg - SKC Gemütlichkeit Kronach 4:2 (2150:2126). -
H. Puchtler 498/M. Rüger 539 (0:4), M. Schneider 545/P. Kica 532 (2:2), A. Seiferth 606/W. Wellach 513 (4:0), M. Seiferth 501/H. Welscher 542 (1:3).

SKC Blau-Weiß Zaubach II - SKC Münchberg 4:2 (2060:2031). - M. Fichtner 491/D. Streich 525 (1:3), S. Kremer 536/U. Egermann 458 (4:0), W. Hildner 509/B. Hofmann 469 (2:2), H. Höhn 524/J. Feigl 579 (0:4).

SKK 1910 Helmbrechts - SKC Blau-Weiß Kulmbach 5:1 (2072:2000). - S. Bußler 499/S. Rehm 527 (2:2), N. Gradel 549/M. Jans 517 (3:1), A. Rickenthäler 480 /P. Foerster 469 (3:1), F. Wunner 544/G. Eichner 487 (3:1). rh