Die Schwangerschaftsberatungsstelle im Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Schweinfurt (SkF), mit Außensprechtagen in Bad Kissingen und Bad Brückenau, verschenkt FFP 2- Masken an schwangere Frauen.

Jede Schwangere kann sich gegen Vorzeigen ihres Mutterpasses ein Päckchen mit je fünf FFP 2-Masken abholen. Die Ausgabe der Masken erfolgt in Bad Brückenau am Freitag, 19. Februar, von 10 Uhr bis 12 Uhr. Ausgabeort ist das Außenbüro in der Caritas Sozialstation St. Benedikt in der Ernst-Putz-Str. 4a, heißt es in einer Pressemitteilung der Schwangerschaftsberatungsstelle.

Aufmerksam machen

Die Aktion mit dem Motto: "Beratung - aber sicher!?", soll Frauen und Familien den Zugang zu sicheren Masken finanziell erleichtern und auf das breite Beratungsangebot der Schwangerschaftsberatungsstelle aufmerksam machen.

Ermöglicht werden konnte die Aktion durch die Spende der Firma Laborhaus Scheller in Euerbach. Die Geschäftsführerin Theresa Wegner-Scheller sagte der Beratungsstelle die Stückzahl von 1000 Masken zu. Auch ihr ist daran gelegen, dass Masken durch regelmäßiges Wechseln sicher verwendet werden, und sie möchte durch die Spende dazu beitragen, dass Frauen gesund und sicher durch die Schwangerschaft gehen können.

Fragen, Kontakt und Terminvereinbarung bei: Schwangerschaftsberatungsstelle im Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Schweinfurt, Tel.: 09721/ 209583. red