von unserer Mitarbeiterin Ingrid Kohles

Burgkunstadt — Es ist gar nicht so leicht, noch Repräsentanten der ehrwürdigen alten Handwerkszünfte zu finden, die bereit sind, einen Stand beim Altstadtfest zu betreiben. Aber Andrea Baier, Mitarbeiterin bei der Stadtverwaltung Burgkunstadt, die mit der Planung für das Altstadtfest am Wochenende 19. und 20. Juli beauftragt ist, zeigte sich bei der jüngsten Sitzung des Festausschusses zuversichtlich, dass es wieder gelingen wird, den Gästen ein mittelalterliches Handwerkstreiben zu bieten.
Schuster, Korbmacher, Drechsler, eine Spinnstube, die "Seifenfrau Regine" und Kunstschmied Thomas Limmer hat sie schon verpflichtet. Wie 2011 wird es auch wieder ein Schaubacken der beliebten "Harischen" gleich neben dem Festbüro geben.