Die Schumacher Packaging Gruppe, einer der größten familiengeführten Hersteller für Verpackungslösungen aus Well- und Vollpappe, ehrte Betriebsjubilare aus den Werken Ebersdorf und Sonneberg. 2020 feiern laut Pressemitteilung insgesamt 85 Frauen und Männer ihr Betriebsjubiläum. "Gerade dieses Jahr hat gezeigt, wie wichtig es ist, dass sich unser Team stets aufeinander verlassen kann", betonte Geschäftsführer Björn Schumacher. "Deshalb möchten wir uns herzlich bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihre Treue und ihren engagierten Einsatz bedanken."

Ein ganz besonderes Jubiläum feiert in diesem Jahr Roswitha Schumacher. Zusammen mit ihrem Ehemann Wulf Schumacher hat sie den Familienbetrieb zu einem der größten Verpackungsspezialisten in Europa aufgebaut und stand ihrem Mann bei all seinen Unternehmensentscheidungen stets mit Rat und Tat zur Seite. Roswitha Schumacher war im Unternehmen für das Controlling und die Finanzen zuständig. Darüber hinaus verantwortete sie den Bereich Ausbildung und saß über viele Jahre im IHK-Prüfungsausschuss für den Beruf Industriekaufmann/-frau. Mit der Übernahme des Werkes in Bielefeld im Jahr 1999 leitete Roswitha Schumacher den Bereich Präsentverpackungen. Bis heute unterstützt sie hier ihre Schwiegertochter Anna Schumacher, der sie 2016 die Leitung des Bereichs übertragen hat. Mit ihren weitsichtigen Entscheidungen hat Roswitha Schumacher das Unternehmen aktiv mitgestaltet und ausschlaggebend zu dessen Erfolg beigetragen. Heute führen ihre beiden Söhne Björn und Hendrik Schumacher die Schumacher Packaging Gruppe.

Schumacher Packaging gratulierte Ahmet Demirezen, Orhan Polat und Atif Yurdakul, die sich schon seit vier Jahrzehnten zuverlässig für den Familienbetrieb einsetzen. "Für diese außerordentliche Treue möchte ihnen Schumacher Packaging von Herzen danken", heißt es in der Pressemitteilung. 35. Betriebsjubiläum feiern im Werk Ebersdorf Reiner Kessel, Heiko Reissenweber, Walter Schütz, Cemal Songur und Peter Truschies sowie Elke Baudler im Werk Sonneberg. 30. Betriebsjubiläum haben Adnan Basal, Andree Bäcker, Mehmet Demirezen, Nurten Demirezen, Mustafa Guevendik, Thomas Höfner, Frank Hucke, Marcus Kihm, Hueseyin Kaygusuz, Cliff Kotschenreuther, Kay Küchler, Horst Leffler, Manfred Mauer, Frank Nowack, Günther Ois, Ihan Polat, Michael Rommeiss, Oliver Schardt, Udo Schellhorn, Steffen Schubert, Fikret Torun und Torsten Welsch - alle tätig im Werk Ebersdorf - sowie Henry Cebulla im Werk Sonneberg. Zum 25. Betriebsjubiläum wurde Christian Backert, Thomas von Berg, Jan Chrobock, Joachim Graf, Yakup Guel, Pinar Guevendik, Steffen Heinlein, Lars Kaufmann, Yavuz Kont, Thomas Ksiaziek, Ronny Müller, Steffen Pause, Jens-Dieter Pezold, Petra Pezold, Wolfgang Pleske, Carsten Reuter, Thomas Riedel und Alfred Zettl gratuliert.

Nach mehr als 40 Jahren verabschiedete die Unternehmensleitung Kurt Sünkel, Ramazan Demirezen und Franz-Peter Beyersdorfer (Werk Ebersdorf) und dankte ihnen für ihre langjährige Loyalität. Gleiches gilt für Wolfram Brehm, der über 30 Jahre lang dem Unternehmen die Treue gehalten hat. Auf ihren wohlverdienten Ruhestand freuen dürfen sich außerdem: Michael Dörr, Gerald Hetz, Ali Köse, Horst Ölschlegel und Werner Stegner aus dem Werk Ebersdorf sowie Regina Stauch, die im Werk Sonneberg tätig war. red