Am Dienstag, 8. September, ist um 7.55 Uhr Schulbeginn für die Klassen eins A bis neun, gibt die Schulleitung der Don-Bosco-Schule bekannt. Die Klassenlehrer versuchen, die Schüler ihrer Klasse vor dem ersten Schultag telefonisch zu erreichen, und erklären das Vorgehen am ersten Schultag. Schüler sind angehalten, sich im Pausenhof am für ihre Klasse gekennzeichneten Platz mit Abstand aufzustellen. Der Klassenlehrer ist bei seiner Klasse und geht zusammen mit den Kindern in das Klassenzimmer. Im Pausenhof gibt es Fachlehrer, die Schülern helfen, falls sie ihren Lehrer nicht finden. Bei Regenwetter gehen alle im Abstand direkt in ihr Klassenzimmer.

Die Erstklässler treffen sich um 8.30 Uhr in der Turnhalle zu einer Begrüßungsrunde. Jeder Schüler darf zwei Erziehungsberechtigte mitbringen. Für alle sind feste Plätze mit Namen vorgesehen.

Fragen zur Busbeförderung können bei der Klassenlehrkraft oder im Sekretariat anschließend geklärt werden. Nach der Begrüßung in der Turnhalle gehen die Erstklässler mit ihrer Klassenlehrerin ins Klassenzimmer.

Die Erziehungsberechtigten nehmen ihre Kinder um 9.45 Uhr wieder mit. Eine Mund-Nasen-Bedeckung ist zu verwenden. red