Nach der Zeugnisausgabe am letzten Schultag, dachte sich offenbar ein Schüler des Schulzentrums in Spardorf, dass er die Unterrichtsmaterialien des vergangenen Schuljahres nicht mehr braucht, und entsorgte eine Vielzahl von Heftseiten und Aufzeichnungen am Busbahnhof in Buckenhof, indem er sie einfach auf die Straße warf. Die verständigte Polizeistreife konnte den Verantwortliche allerdings schnell ermitteln. Die Beamten suchten den Schüler zuhause auf und er zeigte sich, im Beisein seiner Eltern, nach Belehrung einsichtig. Der 14-jährige Junge aus Erlangen wurde zurück zum Busbahnhof beordert, wo dieser reumütig seine Papiere einsammelte, um sie ordnungsgemäß zu entsorgen. pol