Wer aufmerksam in den letzten Wochen durch die Coburger Innenstadt gelaufen ist, hat die ein oder andere Aktion schon bemerkt. Zum neuen Jahr verteilten die Schüler der Staatlichen Realschule Coburg 1 selbst gebastelte Glücksbringer an Fremde, und es wurden kleine Plakate in Schaufenster gehängt, die die Menschen dazu anregen sollen, sich über das Glück Gedanken zu machen. Mit vielen kleineren und größeren Aktionen und Projekten will die Arbeitsgemeinschaft "Glück" ihre Schulgemeinschaft und die Coburger im Allgemeinen glücklich machen. "Wir sind erst am Anfang. Die Schüler sprudeln nur so von Ideen", so Vanessa Preisendörfer, Deutschlehrerin an der CO 1, die die AG ins Leben gerufen hat. Am 7. März findet von 10 bis 12 Uhr ein "Tag der offenen Tür" an der Staatlichen Realschule Coburg 1 statt, bei dem sich die Schule vorstellt, unter anderem auch mit einer kleinen Aktion der AG Glück. Foto: Nicole Walther