Ein 27-jähriger Kleintransporter-Fahrer war am Dienstagnachmittag auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Wolkenstein und Gößweinstein zu schnell unterwegs. Nachdem ihm in einer Rechtskurve ein 31-Jähriger mit einem Schulbus entgegenkam, bremste er nach Angaben der Polizei stark ab und geriet hierbei auf die Gegenfahrbahn.
Der Fahrer des Busses versuchte nach rechts auszuweichen, um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden. Er kam hierbei nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb in einem angrenzenden Acker stehen.


Leichte Verletzungen

Zuvor kam es noch zu einem Streifvorgang der beiden Fahrzeuge. Der Busfahrer erlitt dadurch leichte Verletzungen.
Die 20 Schüler sowie der Fahrer des Kleintransporters blieben unverletzt. Der Schaden wird auf etwa 2500 Euro beziffert. red