Ein mit Schulkindern voll besetzter Bus ist am Freitagnachmittag die Münnerstädter Straße stadteinwärts gefahren. An der Kreuzung bog der Bus nach links auf den Ostring ab. Dabei stützte sich der Fahrer auf die Türe seiner Fahrerkabine. Die Türe öffnete sich und dadurch rutschte der 53-jährige Fahrer von seinem Sitz und steuerte den Bus in den Gegenverkehr. Wie durch ein Wunder stand zu diesem Zeitpunkt lediglich ein BMW im gesamten Kreuzungsbereich. Es kam zur leichten Berührung beider Fahrzeuge. Beide Fahrer sowie sämtliche Schulkinder blieben unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 7500 Euro. pol