Wie es schon seit Jahren beim Schützenverein Bavaria Effeltrich üblich ist, wurde wieder mit Kirchenparade und Gedenkgottesdienst die 66. Generalversammlung durch den Vorsitzenden Roland Adelfinger eröffnet.

Er begrüßte die Mitglieder, Ehrenmitglieder, die Fahnenabordnung, den Musikverein und bedankte sich bei allen Funktionären für den verlässlichen Einsatz im vergangenen Jahr. Nach einigen Stücken, die vom Musikverein gespielt wurden, berichtete Schützenmeister Klaus Kupfer ausführlich über die sportlichen Leistungen der Schützen.

Die Jugendleitung begann ihren Bericht zuerst mit einem Dank an alle, die die Jugend in irgendeiner Form unterstützt haben. Sie berichtete auch über die sportlichen Erfolge, die von den Jungschützen erreicht wurden.

Nach Verlesen des Protokolls durch Siegfried Wagner und des Kassenberichtes durch Stefan Stark bescheinigte die Kassenprüferin Christina Bitter eine einwandfreie Kassenführung, so dass dem Vorstand einstimmig Entlastung erteilt wurde.

Für langjährige, treue Mitgliedschaft zum Verein, wurden für 25 Jahre Sonja Reichelt und für 40 Jahre Roswitha Sandel geehrt. Für stolze 50 Jahre Treue wurden Richard Schmidt sowie Annelies und Hubert Wagner geehrt. Zum Ehrenreigen gesellten sich für 65 Jahre Treue zum Verein Richard Malter und Baptist Nägel hinzu.

Des Weiteren wurden für ihre langjährigen Tätigkeiten für den Schützenverein Bavaria Hubert Wagner und Bernhard Bitter Dank und Anerkennung ausgesprochen. red