Forchheim — Die Jungen Bürger Forchheim haben bei ihrer Jahreshauptversammlung den amtierenden Vereinsvorsitzenden Ulrich Schürr in seinem Amt einstimmig bestätigt. Als sein Stellvertreter fungiert weiterhin Stephan Schneider.
Nach einer kurzen Begrüßung blickte Schürr zunächst auf die abgelaufene Amtsperiode zurück. "Bei den Kommunalwahlen 2014 haben die Jungen Bürger mit drei Stadträten und einem Stimmanteil von 8,6 Prozent ein sehr erfreuliches Ergebnis erzielt." Der Verein habe sich gut etabliert, durch Treffen und Veranstaltungen würde der Kontakt zum kommunalpolitischen Geschehen im Stadtrat gehalten. "Viele Anregungen und Ratschläge konnten auf diesem Weg in das tagespolitische Geschehen eingebracht werden." So hätten sich die Jungen Bürger erst jüngst beim Kita-Streik für einen Ausgleich der ersparten Personalkosten zugunsten der Kitas eingesetzt.