Zehn Schülerinnen und Schüler mit ihren Eltern trafen sich zur letzten Vorbereitungsveranstaltung des Rotary Clubs Fränkische Schweiz in Veilbronn. Die Jugendlichen reisen mit Beginn der Sommerferien für drei bis sechs Wochen oder ein Jahr zum Schüleraustausch nach Afrika, Asien und Südamerika.

Sie wollen das Alltagsleben des jeweiligen Gastlandes bei den Familien ihrer Austauschpartner kennen lernen. Besonders neugierig auf eine andere Kultur sind Lea Bellmann aus Engelhardsberg und Elia Doppelstein aus Ebermannstadt. Sie bleiben ein Jahr lang in Taiwan und Brasilien.

Zum Abschluss erhielten alle Schüler ein Rotary-Jugendaustausch-Shirt und Pins zum Verschenken sowie den Wimpel des Rotary Clubs Fränkische Schweiz als offizielles Gastgeschenk. red