Viel Weihnachtliches gibt es heuer nicht. Gerade deswegen wollten Schüler und Lehrer der Adalbert-Stifter-Schule Forchheim ein bisschen Glanz in diese Zeit und die Augen der Kinder und Erwachsenen bringen. Los ging es schon Ende November. Die beiden neunten Klassen beschenkten die Senioren des Altenheims St. Elisabeth in Forchheim. Seit zehn Jahren wird diese Aktion bereits durchgeführt. Leider durften die Schüler nicht selbst die Bewohner besuchen, die gemeinsame Feierstunde musste ausfallen. Eine Freude aber wollten Schüler und Lehrer den Menschen unbedingt trotzdem machen. Die Schüler schrieben den Senioren liebevoll gestaltete, persönliche Weihnachtsbriefe, in denen sie von sich, eigenen Bräuchen und Mut machenden Gedanken erzählten. Sie backten Plätzchen und Stollen, bastelten seniorengerechte Adventskalender, beleuchtete Weihnachtsbäume und Häuschen aus Holz. Auch das Wohn- und Pflegezentrum Jahnpark wurde beschenkt. Schüler verschiedener Klassen hatten hierfür Weihnachtsengel gebastelt, die die Schülersprecherin Olivia Schlickau mit den Verbindungslehrern verteilte. Natürlich sollte auch den Schülern selbst eine Freude bereitet werden. Das Team der Klassensprecher füllte ungefähr 400 Nikolauspäckchen und verteilte sie. Auch das große Weihnachtskonzert musste ausfallen. Als Ersatz wurde ein Film mit musikalischen und künstlerischen Beiträgen gedreht und in allen Klassen gezeigt. Die Schulleitung ist sehr stolz auf all das, was gemeinsam auf die Beine gestellt wurde. red