Schon zum dritten Mal fand im Bamberger Hauptsmoorwald die Mabuhay-Baumpflanzaktion statt, bei der wieder 1000 Bäume gepflanzt wurden. Angeregt hatte die Aktion Norbert Engel von der "Mabuhay Kinderhilfe Philippinen". Wie im Vorjahr engagierten sich Schülerinnen und Schüler der Graf-Stauffenberg-Realschule und die Städtische Forstverwaltung.
Bei kaltem Wetter rückten 25 Schülerinnen und Schüler der Klasse 9b mit ihrer Klassenlehrerin Traudl Schuster im südlichen Teil des Waldes an. Nach einer Begrüßung durch Förster Dieter Bierlein und Norbert Engel lernten die Schülerinnen und Schüler unter Anleitung des Försters und seiner Angestellten, die Baumsetzlinge sachgemäß zu pflanzen. Mit großem Eifer gingen alle an die Arbeit. 1000 Bäume entsprechen der Anzahl der Not leidenden Kinder, die Mabuhay auf den Philippinen durch Schulpatenschaften, Ernährungshilfe und ein Waisenhaus unterstützt.
Nach rund drei Stunden waren alle Buchen- und Lärchensetzlinge gepflanzt. Diese Aktivität hatte sicher auch mit der stärkenden Brotzeit zu tun, die die städtische Forstverwaltung in der Pause gestiftet hatte.
Da Bürgermeister Metzner bei der Baumpflanzaktion verhindert war, besuchte er später die Klasse 9b in der Schule und informierte sich anhand von Fotos über ihre Arbeit im Wald. Er lobte die Schülerinnen und Schüler für ihren Einsatz und dankte ihnen für die vorbildliche Investition in die Zukunft, die sie mit dem Pflanzen so vieler Bäume erbracht hatten. Begeistert von der Aktion finanzierte er gleich 100 Setzlinge, die er im nächsten Jahr mitpflanzen will.
Parallel zu der Aktion in Bamberg waren im Juli 2015 in Mansalay auf der philippinischen Insel Mindoro durch Mabuhay Scholars ebenfalls 1000 Bäume gepflanzt worden. Wegen der Abholzung vieler Landstriche auf den Philippinen sind Baumpflanzaktionen dort noch wichtiger als im waldreichen Deutschland.


Spendenaufruf

Da die Kosten für die 1000 Baumpflanzen 1000 Euro betragen und Mabuhay selbst aus Spenden lebt, sucht Norbert Engel Sponsoren, die die Aktion unterstützen. Jeder Betrag ist dabei willkommen. Es wird gebeten, Spenden mit dem Stichwort "Plant-for-the-planet" auf das Mabuhay-Konto bei der Liga Bamberg zu überweisen. IBAN: DE64 7509 0300 0009 0091 08. Informationen über mabuhay findet man unter www.mabuhay-kinderhilfe.de, bei Norbert Engel, Tel. 0951 22380 oder über info@mabuhay-Kinderhilfe.de
Das Projekt "Plant-for-the-planet" ist eine Schülerinitiative, die 2007 von dem damals neunjährigen Schüler Felix Finkbeiner aus Starnberg ins Leben gerufen wurde. Nach seiner Vision sollten Kinder in jedem Land insgesamt 15 Million Bäume pflanzen. Die Idee der Initiative entwickelte sich bald zu einer weltweiten Bewegung, an der sich mittlerweile Kinder und Jugendliche aus 93 Ländern beteiligen. Ziel des Projektes ist es, ein Bewusstsein für globale Klimagerechtigkeit zu schaffen und den Klimawandel durch Baumpflanzaktionen aktiv zu bekämpfen. red