Schüler von Mittel- und Realschulen musizieren im Rahmen des Projektes klasse.im.puls des Lehrstuhls für Musikpädagogik der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg gemeinsam mit dem Heeresmusikkorps der Bundeswehr. Am Donnerstag, 16. März, um 18 Uhr in der Aula der Philosophischen Fakultät, Regensburger Straße 160 in Nürnberg, zeigen sie ihr Können in einem Konzert. Das geht aus einer Pressemitteilung der Universität hervor.
Vorab arbeiten 100 Schüler der Bläserklassen während der Bläserklassentage am 15. und 16. März musikalisch mit den Profis. Die Experten vom Heeresmusikkorps unterrichten die jungen Bläser in Kleingruppen und üben mit ihnen die einzelnen Konzertstücke ein.


Musik formt Persönlichkeit

Die Veranstaltung wird von dem Projekt klasse.im.puls durchgeführt, das Mittel- und Realschulen in Bayern bei der Einrichtung von Musikklassen unterstützt. Dadurch sollen auch Kinder aus bildungsfernen Schichten die Möglichkeit erhalten, durch Musik ihre Persönlichkeit zu entwickeln. Der Eintritt zum Abschlusskonzert ist frei. red