"Musik ist ein Geschenk, das uns begeistert und bewegt. Sie kann Menschen über Grenzen hinweg berühren und vereinen" - mit diesen Gedanken nahm das Förderzentrum Forchheim am Aktionstag "Musik", der in ganz Bayern in dieser Woche auf dem Plan stand, mit vielen verschiedenen Vorführungen teil.
Der Aktionstag will die Bedeutung der Musik an Kindertageseinrichtungen und Schulen stärken und zahlreiche Anlässe zur musikalischen Begegnung schaffen. In diesem Sinne begann die Veranstaltung mit einem von allen Schülern der Schule gemeinsam eingeübten Sprech- und Klatschvers, der eine erste verbindende Brücke in den Tag schuf. Dann folgten viele unterschiedliche Lieder, die gesungen und mit Flöte oder Gitarre vorgetragen wurden. Auch die Schüler, die im Rahmen des JEKI-Projekts ("Jedem Kind ein Instrument") Schlagzeug oder Keyboard lernen, zeigten ihr Können.
Man spürte sofort, dass die Schüler Spaß am gemeinsamen Musizieren hatten. Die Aula war von mitreißenden Klängen erfüllt. red