Das gibt es nicht so oft: Die Schützengesellschaft "Die Alten Treuen" kürte in einer richtig gelungenen Feier im Schützenhaus insgesamt sechs Majestäten. Denn sie ist breit aufgestellt, gehört durch die Mitgliederzahlen und die sportlichen Erfolge zu den größten und bekanntesten Schützenvereinen in Oberfranken.
Und da darf man stolz sein, die Königskette zu tragen. Bis es aber so weit war, spannten Vorsitzender Rudi Bock und Schützenmeister Jürgen Küfner in ihrer humorigen Art die vielen Gäste auf die Folter, es herrschte eine knisternde Erwartungshaltung, die schließlich für die besten Schützen befriedigt wurde.
Als Erster konnte sich Heinz Kirschner ins Rampenlicht setzen, der Böllerschützenkönig wurde.