Die Sparkasse Bamberg hat dem Förderverein VHS Bamberg Stadt 4000 Euro aus den Überschüssen des PS-Sparens gespendet. Mit dem Geld schafft der Verein für die Bildungsstätte Streaming-Equipment und Laptops an, damit diese der zunehmenden Digitalisierung von Lerninhalten und den erweiterten Lernwelten Rechnung tragen kann.

Seit dem Lockdown im Frühjahr werden vermehrt Kurse online fortgeführt, neu konzipiert oder als sogenannte Hybrid-Learning-Angebote erarbeitet. Zeitgleich dazu werden Grundlagen des Online-Lernens vermittelt. "Alle Bevölkerungsgruppen bekommen so die Chance, auch bei geringen oder keinen Vorkenntnissen an Online-Angeboten der VHS teilzuhaben", freut sich Marion Zachert, stellvertretende Vorsitzende des Fördervereins. "Wir benötigen die Laptops sowohl für Schulungen als auch in den Seminarräumen, um Kurse parallel online und präsent anzubieten", ergänzt Andrea Grodel. red