Zu dem Vortrag "Ludwig Lejzer Zamenhof - der Schöpfer des Esperanto", der auf deutsch und russisch angeboten wird, lädt die Israelitische Kultusgemeinde am morgigen Mittwoch, 22. November, um 19 Uhr ins jüdischen Lehrhaus, Willy-Lessing-Straße 7a, ein. Joachim Boehmeke (deutsch) und Christina Leitner (russisch) vermitteln einen Einblick in das Leben des Esperanto-Gründers L. L. Zamenhof und stellen fundamentale Regeln der Grammatik und Aussprache sowie weiterführende Informationen über die weltweite Esperanto-Sprachgemeinschaft vor. Der Zugang zum Lehrhaus ist barrierefrei, der Eintritt ist frei. red