Kronach — Trotz ihres leichten Schielens ist die reinrassige Siamkatze Kelly eine echte Schönheit.
Über ihre Vorgeschichte kann das Tierheim-Team nur Mutmaßungen anstellen. Sie wurde am 24. Mai mitten in Kronach gefunden. Nur wenige Tage wurde im Tierheim eine weitere Siamkatze aus genau derselben Gegend aufgenommen. Die beiden gleichen sich wie ein Ei dem anderen und könnten Schwestern sein. Beide Katzen waren schwer krank und auch nicht kastriert.
Kelly hatte einen Darmvorfall, der sofort in einer Tierklinik operiert wurde. Sie hat die OP gut weggesteckt, ist inzwischen wieder fit und kerngesund. Nun ist sie auch geimpft und kastriert.
Ihre "Vielleicht-Schwester", die "Grace" getauft wurde, ist dagegen immer noch in Behandlung und kann im Moment noch nicht vermittelt werden.
Obwohl Kelly nicht mehr ganz jung sein kann, wirkt sie noch sehr jugendlich. Sie ist sehr klein und zierlich - mit nur etwas mehr als zwei Kilo ein richtiges Leichtgewicht.
Die Siamkatze ist anschmiegsam, aufgeschlossen, an allem interessiert und überhaupt nicht ängstlich. Gerne gibt sie ihren Kommentar zu allem ab oder maunzt auffordernd, wenn sie der Meinung ist, zu wenig Beachtung zu haben.
Mit anderen Katzen versteht sich Kelly sehr gut. Sie ist nicht aggressiv, sondern hat es gern harmonisch. Trotz ihrer zierlichen Gestalt ist Kelly aber durchaus selbstbewusst und lässt sich nichts gefallen.
Sie könnte sowohl als Einzel- als auch als Zweitkatze gehalten werden.
Das Kronacher Tierheim ist unter der Telefonnummer 09261/20111 zu erreichen. red