Die neugewählte CSU-Stadtratsfraktion hat sich konstituiert und dabei laut Pressemitteilung an der Spitze einen Generationenwechsel vollzogen. Einstimmig zum neuen Fraktionsvorsitzenden gewählt wurde Josua Flierl.

Dem 40-jährigen neuen Vorsitzenden stehen Martina Hebendanz, Ulrich Schürr und Holger Lehnard als gleichwertige stellvertretende Fraktionsvorsitzende zur Seite. Komplettiert wird der neue Fraktionsvorstand von Geschäftsführer Markus Schmidt.

Die gesamte Fraktion freue sich auf die Herausforderungen der kommenden sechs Jahre und sei für das Ringen um die besten Lösungen für Forchheim bereit. Auch die drei neuen Fraktionsmitglieder Julia Stumpf, Ulrich Schürr und Frank Streit trügen zu einer Verjüngung der gesamten Fraktion bei.

Mauser in der CSU-Fraktion

Die Fraktion begrüßte Manfred Mauser - wiedergewähltes Stadtratsmitglied des Forchheimer Bürger-Forums (FBF) - und nahm diesen einstimmig als ordentliches Mitglied in die Reihen der CSU-Fraktion auf.

Udo Schönfelder, bisheriger CSU-Fraktionsvorsitzender und OB-Kandidat, wurde einstimmig als Bürgermeisterkandidat der CSU-Fraktion nominiert. "Wir hoffen, dass die anderen Fraktionen diese Personalentscheidung mittragen werden", so Josua Flierl.

"Selbstkritisch lässt sich feststellen, dass es uns manchmal leider nicht gelungen ist, wichtige Themen so zu kommunizieren, dass die Wählerinnen und der Wähler den Mehrwert unserer Arbeit gesehen haben", meint Josua Flierl.

Sehr herzlich dankten alle Fraktionsmitglieder allen ausgeschiedenen bisherigen Fraktionsmitgliedern, allen voran Bürgermeister Franz Streit, für ihren großen Einsatz. Für diese soll es - sobald es die Rahmenbedingungen zulassen - eine würdige Ehrungsveranstaltung geben. red