Die Gläubigen in der Pfarrgemeinde Schönbach bereiten eine Open-Air-Kommunion vor. Dazu brachten sie das Gelände auf Vordermann.

Am 26. April wäre der große Tag für sieben Kommunionkinder aus Schönbach und Schönbrunn gewesen. Die Corona-Pandemie hat die Feier allerdings gestoppt. Nun, genau drei Monate später, am 26. Juli, soll die Kommunionfeier im wunderschönen Garten der Kirche Sankt Jakobus in Schönbach stattfinden. Da das Feiern der Kommunion in der Kirche mit strengen Auflagen verbunden wäre, hat die Pfarrgemeinde beschlossen, alles ins Freie zu verlegen. Um das Areal vorzubereiten, haben sich die Eltern und Großeltern der Kommunionkinder zu einem Arbeitseinsatz getroffen. Mit Traktor, Motorsense, Heckenschere, Hochdruckreiniger haben die Helfer den Kirchgarten aufgemöbelt. red