Eine Jahreshauptversammlung unter Corona-Bedingungen führten die Mitglieder der Frauen Union Marktleugast durch. Nach einem schriftlichen Rechenschaftsbericht des Vorstands und einer anschließenden Videokonferenz trafen sich die Mitglieder auf dem Fußballplatz des FC Marktleugast, um ihre Stimmen für die Neuwahlen abzugeben.

Vorsitzende Margret Schobert nannte die Kommunalwahl 2020 das wichtigste politische Ereignis im vergangenen Jahr (siehe Bericht links). Aufgrund der Corona-Pandemie seien die persönlichen Kontakte durch zahlreiche Online-Meetings ersetzt worden. Herausragend dabei seien die Gespräche via Bildschirm mit den Bundestagsabgeordneten Emmi Zeulner und Silke Launert sowie mit der Kreisvorsitzenden Brigitte Soziaghi gewesen.

Initiative Wiesengräber

Die Vorsitzende ging auch auf ihre Initiative "pflegeleichte Wiesengräber" ein. Diese Bestattungsform ziehe keine aufwendige Grabpflege nach sich. In den vergangenen Jahren habe man hier bereits in guter Zusammenarbeit mit Bürgermeister Franz Uome einiges umgesetzt, was auch in der Bevölkerung auf große Beachtung gestoßen sei. Die Entwicklung des Friedhofs sollte so auch in Zukunft das Augenmerk der Frauenunion finden. Daneben behalte man weiterhin den Kindergarten mit Kinderhort und das Seniorenheim im Blick.

Den Kassenbericht erstattete Vanessa Uome.

Susanne Purucker, die mit Sabine Buß die Kasse geprüft hatte, bescheinigte ihr eine ordnungsgemäße Buchführung.

Zu den Neuwahlen auf dem Sportgelände des FC kamen alle Damen in zeitlichen Abständen, um ihre Stimmzettel abzugeben. Als Vorsitzende wurde Margret Schoberth einstimmig im Amt bestätigt. Karin Thomas, Rebecca Turbanisch und Valerie Weber stehen ihr als Stellvertreterinnen zur Seite. Als Schriftführerin wurde wieder Rita Uome und als Schatzmeisterin Vanessa Uome gewählt. Als Beisitzer fungieren Regina Hartenberger, Ulrike Utz und Susanne Purucker. Kassenprüferinnen sind Sabine Buß und Susanne Purucker.

Der neugewählte CSU-Ortsvorsitzende Daniel Schramm dankte der Frauen Union für die gute Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren. Nur so sei es auch möglich gewesen, das gute Wahlergebnis zu erreichen. op