Informationen zuhauf für Eltern und Kinder, aber auch Unterhaltung und die Möglichkeit, einen Blick auf das Angebot einer weiterführenden Schule zu werfen - all das ist geboten, wenn am Gymnasium Burgkunstadt am Samstag, 23. Februar, von 9 bis 12 Uhr zum Tag der offenen Tür eingeladen wird. Die Veranstaltung richtet sich in erster Linie an die Eltern, deren Kinder im kommenden Schuljahr in das Gymnasium eintreten wollen.

Den Schultyp "erforschen"

Für die übertrittswilligen Kinder hat die Schule einen "Schnupperlauf" eingerichtet, bei dem das Schulhaus und die verschiedenen Facetten dieses Schultyps "erforscht" werden können. Die Veranstaltung beginnt um 9 Uhr mit der Begrüßung in der Aula der Schule. Dort findet ab 9.15 Uhr eine ausführliche Information der Eltern über das Gymnasium statt. Dabei soll auf das breit gefächerte Bildungsangebot dieses Schultyps, die damit verbundenen Anforderungen sowie auf die späteren Berufsmöglichkeiten nach einem mittleren Schulabschluss oder dem Abitur eingegangen werden. Auch die offene Ganztagesschule wird ein Thema sein.

Neben der Sachinformation werden den Eltern vonseiten der Schulleitung auch Eindrücke aus dem Schulalltag der derzeitigen Fünftklässler präsentiert, damit die künftigen Lern- und Arbeitsbedingungen am Gymnasium Burgkunstadt sichtbar werden - eine nicht unwesentliche Hilfestellung bei der Entscheidung über die Schulwahl.

Parallel zur Elterninformation können die Grund- und Mittelschüler das Schulhaus erkunden. Die Lehrkräfte und die Schülermitverantwortung haben dazu einen "Schnupperlauf" mit fast 20 Stationen vorbereitet. An den einzelnen Stationen können die Schüler selbstständig kleine Aufgaben lösen, naturwissenschaftliche Phänomene erforschen oder einfach einen Blick hinter die Kulissen des Gymnasiums werfen. Ab 10.15 Uhr können sich auch die Eltern am "Schnupperlauf" beteiligen oder sich im Elterncafé in der Mensa zum Gespräch mit Lehrkräften der Schule treffen. Das Ende der Veranstaltung ist für etwa 12 Uhr geplant.