Weida — Ein Schnitzer auf der ersten Wertungsprüfung hat dem Team Reinhard Honke/Michael Heinze den Klassensieg bei der Osterburgrallye in Weida gekostet.
Der Heimmelkroner Pilot Reinhard Honke und sein Beifahrer aus Wonsees hattens sich in einem starken Starterfeld viel vorgenommen, wurden aber durch einen Fehler bereits bei der ersten Wertungsprüfung auf den Boden der Tatsachen geholt. Dieser Fehler kostete dem Team ca. zehn Sekunden, die dann am Schluss den Klassen- und Gruppensieg kosteten. Mit einem gesunden Tempo fuhren die beiden die restlichen Wertungsprüfungen durch, ohne etwas zu riskieren und ihren Start bei der Grabfeldrallye in Bad Königshofen am kommenden Wochenende zu gefährden.
Zwar erzielten Honke/Heinze noch relativ gute Zeiten, aber der Klassen- und Gruppensieg war nicht mehr zu realisieren. Am Ende fehlten ihnen als Zweitplatzierte 1,8 Sekunden zum Sieg. In der Gesamtwertung belegte das Team Honke/Heinze den 7. Platz. red