Die Deutsche Telekom hat die öffentliche Ausschreibung für den Internet-Ausbau in Kulmbach gewonnen. Ab Februar 2017 können rund 310 Haushalte Anschlüsse mit Geschwindigkeiten von bis zu 50 Megabit pro Sekunde buchen.
Die Telekom wird rund 22 Kilometer Glasfaser verlegen und sieben Multifunktionsgehäuse aufstellen oder mit neuer Technik ausstatten. Das Netz wird dann so leistungsstark sein, dass Telefonieren, Surfen und Fernsehen gleichzeitig möglich ist.
Die Stadt Kulmbach und die Telekom haben gestern die Verträge unterschrieben. "Schnelles Internet ist eine wichtige Voraussetzung für eine Stadt, um als
Wohn- und Arbeitsort attraktiv zu sein", sagt Oberbürgermeister Henry Schramm (CSU). "Wir freuen uns, dass derAusbau weiter geht und künftig weitere Ortsteile mit schnellem Internet versorgt werden."
Wie Friedrich Weinlein und Andreas Rudloff von dTelekom mitteilten, werden die Gebiete