Laden...
Höchstadt a. d. Aisch
Höchstadt goes fit

Schnelles Gehen mit dem Kinderwagen macht die Muttis fit

Der Höchstadter Engelgarten wird während der Ferienzeit zur Sportoase. "Höchstadt goes fit im Engelgarten" ist das Motto. Das Angebot ist vielfältig. In kurzen Interviews stellen uns einige Kursleiter...
Artikel drucken Artikel einbetten

Der Höchstadter Engelgarten wird während der Ferienzeit zur Sportoase. "Höchstadt goes fit im Engelgarten" ist das Motto. Das Angebot ist vielfältig. In kurzen Interviews stellen uns einige Kursleiter ihre Sporteinheit vor. Das Tagesprogramm finden Sie heute auf Seite 12.

Jasmin Seeberger (37) aus Nackendorf erklärt, wie der Kurs "Bauch-Buggy-Go" abläuft. Er findet statt am Montag, 3. August, von 10 bis 11 Uhr.

Was kann man sich unter "Bauch-Buggy-Go" vorstellen? Sind das die joggenden Frauen mit Kinderwagen?

Jasmin Seeberger: Nein, wir joggen nicht. Das ist ein schnelleres Laufen oder Walken, das sich steigert. Ein ganzheitliches Training, das mit Kinderwagen und Kind durchgeführt werden kann. Man kann sein Baby auch im Tragetuch mitnehmen. Unterwegs gibt es Kräftigungsübungen für Arme, Schultern und Rücken. Dabei richte ich mich nach den Bedürfnissen der Mamis und Kinder. Es soll Spaß machen und zum allgemeinen Wohlbefinden beitragen. Man kann sich unterwegs auch austauschen und gegenseitig motivieren. Das Motto lautet: "Gemeinsam macht's mehr Spaß."

Wo führt die Strecke entlang?

Wir starten im Engelgarten, gehen Richtung Stadtmauer, dann Richtung Fortuna Kulturfabrik und vorbei am ASV-Sportgelände zurück zum Engelgarten. Das ist die Stadtstrecke aus dem vergangenen Jahr, sie ist etwa drei Kilometer lang.

Können Sie eine Übung aus dem Kurs ein bisschen genauer beschreiben?

Wir machen Kniebeugen. Tun so, als ob wir uns auf einen Stuhl setzen. Halten die Spannung und bewegen uns wieder nach oben.

Für wen ist dieser Kurs geeignet?

Es wäre gut, wenn die Mütter den Rückbildungskurs schon hinter sich hätten samt Abschluss-Check bei Arzt oder Hebamme, dass sportliche Betätigung erlaubt ist.

Ich biete den Rückbildungskurs auch an, aber bei mir ist das keine Kassenleistung.

Mitmachen können auch Mütter ohne ihr Kind und ohne Kinderwagen. Wenn das Kind schon ein bisschen größer ist, darf es auch mit dem Laufrad nebenherfahren. Nach oben gibt es keine Grenze.

Welche Ausbildung bzw. welchen beruflichen Hintergrund haben Sie, dass sie solche Übungsstunden anbieten?

Ich habe selbst Zwillinge. Die sind inzwischen schon neun. Damals, nach der Geburt, hätte ich mir so ein Angebot gewünscht. Nur gab es das noch nicht.

Später habe ich ein Jahr Elternzeit gemacht und die Zeit genutzt, mich in Kinder- und Babymassage ausbilden zu lassen. Nach und nach habe ich mich auf dem Gebiet immer weitergebildet und biete inzwischen verschiedene Kurse an. Die Fragen stellte Waltraud Enkert.