Kreis Kronach — Im Fußballkreis Kronach ging am Wochenende der drittletzte Spieltag über die Bühne. In der Kreisklasse 2 kam der TSV Küps zu einem 1:1.

Kreisklasse 2 Lichtenfels

FC Michelau -
ATSV Gehülz 3:1 (2:0)

Die Hausherren begannen sehr engagiert und schnürten die Gäste in deren Hälfte ein. Wieder einmal konnten aber die besten Chancen nicht genutzt werden. So musste ein Freistoßtreffer her, um den längst fälligen Führungstreffer zu erzielen. Wenig später wurde Glatzer im Strafraum gefoult; M. Gagel I verwandelte den fälligen Strafstoß zum 2:0. Der Tabellenletzte kam weiterhin selten aus der eigenen Abwehr, aber die Hausherren vergaßen, bereits zur Halbzeit für die Entscheidung zu sorgen.
Nach dem Wechsel waren die Gastgeber nicht mehr so konzentriert, und die Gäste kamen zur ersten Chance. Barnickel zögerte aber freistehend zu lange. Danach plätscherte das Spiel so dahin.
Es wurde noch einmal spannend, als die Gäste nach einem kapitalen Abwehrbock der Hausherren durch Berger den Anschlusstreffer erzielten. Das Zittern beendete dann Rux mit einem Schuss in die lange Ecke.
Tore: 1:0 Glatzer (22.), 2:0 M. Gagel I (25./Foulelfmeter), 2:1 Berger (79.), 3:1 Rux (89.) / SR: Möller, Stegaurach gb

Bor. Siedlung Lichtenfels -
TSV Küps 1:1 (0:1)

In der Anfangsphase hatten die Gäste leichte Feldvorteile und die erste Chance durch Mertel. Eine schöne Hereingabe nutzte dann D. Schneider per Kopf zum nicht unverdienten 0:1.
Kurze Zeit später scheiterte der agile Schneider an TW Würstlein. Es dauerte bis zu 30. Minute, ehe die Siedler gefährlich vors Küpser Gehäuse kamen, doch Bornschlegel schoss am Tor vorbei und scheiterte wenig später am guten Gästetorwart Backert.
Die Heimmannschaft kam besser aus der Kabine, und Schimanski scheiterte mit einer Doppelchance. Dann fiel der verdiente Ausgleich: Borschlegel setzte Schimanski gut in Szene, und dieser Schloss aus 15 Metern zum 1:1 ins lange Eck ab. Danach plätscherte das Spiel vor sich hin, und beide Abwehrreihen ließen nichts Nennenswertes mehr zu.
Tore: 0:1 D. Schneider (12.), 1:1
Schimanski (59.). mw

A-Klasse 1 Coburg

FC Mitwitz III -
TSV Bertelsdorf 1:6 (1:3)

Zu Beginn konnten die Hausherren das Spiel offen gestalten, wurden dann aber eiskalt erwischt: Ein lupenreiner Hattrick von Frank Griesbeck sorgte nach knapp 30 Minuten eigentlich für klare Verhältnisse. Doch nach einer gelb-roten für einen Gästeakteur und dem Treffer durch Köhler zum 1:3 keimte noch einmal kurz Hoffnung im Mitwitzer Lager auf.
Doch in der 60. Minute erzielte Kesch das 1:4 und sorgte endgültig für klare Verhältnisse. Folgerichtig fielen noch zwei weitere Treffer für Bertelsdorf zum 1:6-Endstand. Für eine Resultatsverbesserung fehlte den Mitwitzern jegliche Durchschlagskraft im Angriff.
Tore: 0:1 Griesbeck (12.), 0:2 Griesbeck (24.), 0:3 Griesbeck (28.), 1:3 Köhler (44.), 1:4 Kesch (60.), 1:5 Griesbeck (67.), 1:6 Kesch (84.) / SR: Gehrlicher (Mittelberg). ama

B-Klasse 1

FC Wacker Haig II -
SG Fischbach/Th. 3:1 (2:0)
Tore:
1:0 Rauh (11.), 2:0 Beetz (20.), 3:0 Richter (55.), 3:1 Yerebakan (57.) / SR: Johannes Löffler.

SG Marktrodach -
SV Steinwiesen II 0:1 (0:1)

Tor: 0:1 Hader (24.) / SR: Ph. Büttner (Kehlbach).

B-Klasse 2

SV Knellendorf II -
SG Lauenstein II 2:3 (2:2)

Die Gäste begannen druckvoll und gingen früh in Führung. Erst nach und nach fand der SVK II zu seinem Spiel und drehte durch Tobias Becker innerhalb weniger Minuten die Partie. Kurz vor der Pause fiel aber der Ausgleich.
Der Gastgeber hatte in der zweiten Hälfte mehr Spielanteile und zahlreiche Chancen, doch dem Gast gelang das 2:3. Ein Lattenknaller des SVK unterstrich die gute Leistung. Doch der Ausgleich wollte nicht mehr gelingen.
Tore: 0:1 Schulz (5.), 1:1 Becker (31.), 2:1 Becker (32.), 2:2 g Baier (40.), 2:3Jakob (61.) / SR: Zwosta (Hirschfeld). wba

FC Burggrub II -
TSV Küps II 1:2 (1:1)
Tore:
1:0 Eigentor (15.), 1:1 Tasso (35.), 1:2 Klose (89.) / SR: Christian Schmidt. bfv