Schneckenlohe — In Schneckenlohe, der Gemeinde im Drei-Landkreis-Eck Kronach, Coburg und Lichtenfels wird am Wochenende Kirchweih gefeiert. Hierfür sind die Küchen und Keller der Gastwirtschaften wieder bestens vorbereitet, um für das leibliche Wohl der Kirchweihbesucher zu sorgen.
Auf die Kirchweihbesucher wartet auch in diesem Jahr wieder ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm. Die Kirchweihgesellschaft wird die alte Kerwa-Tradition des Hahnenschlages anlässlich des Festes in Schneckenlohe wieder neu beleben. Aus Gründen des Tierschutzes natürlich nicht mit einem lebenden Hahn, aber auch so wird es nicht immer einfach sein, das Zielobjekt zu treffen. Die Teilnahme ist für Kinder ab fünf Jahren möglich, aber auch Jugendliche und Erwachsene sollen sich herausgefordert fühlen, den Hahn zu schlagen. Der Erlös der Veranstaltung soll dazu verwendet werden, die Ausstattung des Raumes für die Schulkinderbetreuung in der Schule in Schneckenlohe zu vervollständigen. Entgegen der Tradition findet der Hahnenschlag nicht am letzten Tag der Kerwa, sondern am Samstag, 12. September, ab 15 Uhr im Biergarten der Gastwirtschaft Dötschel statt.


Tauziehen der Ortsvereine

Sportlich wird es am Freitag ab 18 Uhr im "Waldstadion" des VfR Schneckenlohe weitergehen, wo es ein Tauziehen der Ortsvereine gibt. Diesem folgt dann ab 20.30 Uhr eine Aftershowparty mit Gerd Backert und Barbetrieb. Für zünftige Kirchweihstimmung werden am Kirchweihsamstag auch wieder die Schneckenloher Kirchweihmusikanten sorgen.
Am Kirchweihsonntag findet um 9 Uhr der katholische Kirchweihgottesdienst in der St.-Otto- Kirche statt und um 9.30 Uhr beginnt der evangelische Kirchweihgottesdient im Gemeindezentrum Martin Luther. Auf viele Zuschauer freut sich auch die 1. Mannschaft des VfR Schneckenlohe um 15 Uhr beim Fußball-Punktspiel gegen den VfR Johannisthal. hfm