Das ADAC Fahrsicherheitszentrum in Schlüsselfeld bietet Trainings speziell für die kalte Jahreszeit an. Im Interview beantwortet Jörg Macharski, der Leiter des Fahrsicherheitszentrum, Fragen zum Thema.

Mit welchen Kursen kann ich mich beim ADAC auf matschige Straßen und schlechte Sicht vorbereiten?

Jörg Macharski: Autofahrer müssen in der kalten Jahreszeit mit oft schwierigen Verhältnissen fertig werden. Mal ist der Belag durch feuchtes Laub rutschig, dann wieder ist es glatt durch überfrierende Nässe oder Schnee, Nebel sorgt für schlechte Sicht und häufig sind die Fahrer im Dunkeln unterwegs. Umso wichtiger ist es, sich optimal vorzubereiten. Scharfes Bremsen, gekonntes Ausweichen, frühzeitiges Erkennen von Gefahren - mit dem Pkw-Herbst-und-Winter-Training reagieren Sie auch während der "dunklen Jahreszeit" immer richtig.

Das Training wird als Ganztags- oder Halbtags-Variante angeboten.

Wie präparieren Sie die Fahrbahn?

Durch spezielle Fahrbahnbeläge wird der Untergrund bei Nässe rutschig, was in etwa dem Reibwert einer festgefahrenen Schneedecke entspricht.

Wird in diesen Kursen auch mit Hindernissen auf der Straße gearbeitet? Falls ja, welche?

Bremsen und Ausweichen vor plötzlich auftretenden Hindernissen ist Teil des Trainings. Die Hindernisse werden automatisch gesteuert. Trainiert werden außerdem verschiedene Bremsmethoden auf glatten und teils glatten Fahrbahnbelägen. Im Slalom auf wechselnden Untergrund glatt/griffig wird für das unterschiedliche Verhalten des Fahrzeugs sensibilisiert.

Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen, wenn ich an einem Herbst-Winter-Training teilnehmen möchte?

Erforderlich ist der Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis, ein eigenes Fahrzeug und gute Laune.

Das Training findet mit meinem Privat-Pkw statt. Sitze ich allein im Fahrzeug und muss ich Angst um mich oder mein Auto haben?

Die Teilnehmer sind alleine im Fahrzeug, haben aber Funkkontakt zum Trainer.

Die Teilnehmer trainieren in sicherer Umgebung, unsere Übungsbereiche haben ausreichende Sicherheits- und Auslaufbereiche. Auch der Verschleiß am Fahrzeug wird durch den Einsatz von Bewässerungstechnik deutlich reduziert.

Was kostet das Training und wann sind die nächsten Termine?

Das Training kostet mindestens 119 Euro und findet ab dem 1. November regelmäßig auf dem oberfränkischen ADAC Fahrerlebniszentrum Schlüsselfeld statt.

Termine und weitere Informationen zum Herbst- und Wintertraining finden Sie unter www.fahrerlebnis-bayern.de. Die Fragen stellte Waltraud Enkert.