Am frühen Dienstagabend kontrollierten Beamte des Operativen Ergänzungsdienstes (OED) Bayreuth einen Autofahrer, der von Bayreuth in Richtung Heinersreuth in deutlichen Schlangenlinien unterwegs war. Bei der Kontrolle stellten die Beamten sofort starken Alkoholgeruch fest. Das Ergebnis des Alkotests ließ sogar die erfahrenen Beamten staunen: Mehr als 3,5 Promille zeigte das Testgerät an. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt. Der 42-jährige Fahrer muss nun mit einer Strafanzeige rechnen. Auf seinen Führerschein wird er wohl längere Zeit verzichten müssen.