Altenkunstadt — In der Maisitzung war bekannt geworden, dass im Zuge des Neubaus der Langheimer Brücke, der derzeit im Gange ist, 350 Tonnen schadstoffbelastetes Material durch die Gemeinde entsorgt werden müssen. Hierzu konnte Bürgermeister Hümmer in der jüngsten Bauausschusssitzung nähere Auskünfte erteilen: "In einem Bereich Richtung Ortsausgang wurde festgestellt, dass die jetzige Straße einfach auf eine Schotterschicht aufgebracht worden war. Unter dem Schotter befindet sich eine Teerschicht aus einer noch früheren Straßenbaumaßnahme. Der belastete Teer und der Schotter, in den der Teer ebenfalls eingedrungen ist, müssen nun entsorgt werden."
Auf Wunsch von Norbert Schnapp (JWU) informierte das Gemeindeoberhaupt noch über weitere in Altenkunstadt durchgeführte Baumaßnahmen. Die Erweiterung der Kreuzberg-Kita um eine Kinderkrippe werde am 1. September vollendet sein.