Bamberg — Der Chirurg Michael Dykta wird im Rahmen eines Hilfsaufenthaltes des Bamberger Vereins FriendCircle WorldHelp am kommenden Samstag nach Nepal reisen, um dort medizinische Hilfe zu leisten. Für die Anreise der zwei Teams haben die Fluggesellschaften kostenfreies Übergepäck genehmigt. Der Verein möchte deshalb neben dem medizinischen Equipment das Freigewicht nutzen und bittet um Spenden von Schlafsäcken und leichten Zelten für die vom Erdbeben betroffene Bevölkerung. Die Abgabe ist möglich bei Rolands Alpin Laden, Nürnberger Straße 100, bis Freitag, 8. Mai, 12 Uhr: Während der Reise können Interessierte unter der Webseite www.friendcircle-worldhelp.com aktuelle Fotos und kurze Reiseberichte lesen.
Der FriendCircle WorldHelp e. V. ist ein gemeinnütziger Verein mit Sitz in Bamberg zur Unterstützung von Kindern und Notleidenden auf der ganzen Welt. red