Gleich viermal musste die Polizei am Sonntag mit mehreren Streifen und einem Diensthundeführer zu Streitigkeiten in einer Diskothek der Michelinstraße ausrücken. Die Vorfälle ereigneten sich allesamt in den frühen Morgenstunden. Zunächst war es gegen 4.15 Uhr zu Meinungsverschiedenheiten zwischen einer 22-Jährigen und einem 20-jährigen Diskobesucher gekommen. Der griff sie schließlich mit zwei Bekannten tätlich an. Die Diskothekenbesucherin wurde im Bereich der Tanzfläche mit mehreren Faustschlägen attackiert, erlitt Schürfwunden und Prellungen. Sie kam zur Behandlung ins Klinikum Bamberg. Gegen die drei Schläger, die alkoholisiert waren, wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.
Wenig später wurde ein 26-jähriger Diskobesucher aus einer Gruppe heraus ins Gesicht geschlagen. Ermittlungen nach dem Tatmotiv und den Tätern sind der Polizei zufolge im Gange. Ähnlich gelagert ein weiterer Zwischenfall, der sich kurz nach 4.30 Uhr zutrug. Auch hier kam es zu Tätlichkeiten, bei denen ein 28-Jähriger eine Platzwunde am Auge erlitt. Wieder hatte ein Täter aus einer Gruppe heraus zugeschlagen und entkam unerkannt.
Kurz vor 5 Uhr wurde dann noch eine 24-Jährige angegriffen. Sie war von einer bislang Unbekannten am Hals gepackt worden. Der genaue Tatablauf bedarf auch hier der weiteren Abklärung, so die Polizei. red
.