Mühlhausen — "Wir freuen uns sehr, dass Sie unserer Einladung gefolgt sind", begrüßte Talkmasterin Joyce Witte den Ehrengast Friedrich Schiller zur Gesprächsrunde in der Mittelschule Mühlhausen. Schiller (Gregor Butterhof) bedankte sich mit Handkuss und Blume bei der Gastgeberin und erzählte viele interessante Dinge aus seinem Leben und Schaffen.
So erfuhren die Zuschauer in einem Puppenspiel etwas über die Freundschaft zu Wolfgang von Goethe und klatschten begeistert mit, als das Lied "Ein Freund, ein guter Freund..." - gesungen von fünf jungen "Tenören" - erklang. Weitere Höhepunkte waren die musikalischen Beiträge von Lisa Gumbrecht, Tiago Teichgräber und den "Schillerlocken". Auch die gerappte "Bürgschaft" und die mit Playmobilfiguren verfilmte Ballade "Der Handschuh" begeisterten und erinnerten so manchen Zuschauer an die eigene Schulzeit.
Die Köstlichkeiten in der Pause, die von der "Soziales"- Gruppe kreiert wurden und die natürlich auch ganz im Zeichen von Schiller standen, kamen besonders gut an. Der gelungene Abend endete mit dem berühmten Schwarzlichttanz des "Fernsehballetts" Mühlhausen. red