Seit mehr als 25 Jahren führen die Wirtschaftsjunioren bundesweit das Schülerquiz "Wirtschaftswissen im Wettbewerb" durch. Ziel ist, Jugendliche für Wirtschaftsthemen und unternehmerisches Denken zu begeistern.

Trotz der Corona-Pandemie machten sich etwa 120 Jungen und Mädchen aus drei Schulen des Landkreises Kulmbach an die Beantwortung der 30 Fragen. Dabei mussten sie ihr Wissen in den Bereichen digitale Wirtschaft, Politik, Finanzen, Internationales und Ausbildung unter Beweis stellen.

Fünf lagen gleichauf

Mit jeweils 29 von 30 Punkten konnten gleich fünf Schüler des CVG auf den Titel hoffen. Die Reihenfolge der Sieger wurde schließlich durch zwei Schätzfragen ermittelt. Den ersten Platz belegten Mona Prawitz und Hannah Reuther, die sich intern darauf einigten, dass Mona an dem im Juni stattfindenden digitalen Bundesfinale teilnehmen wird.

Auf den weiteren Plätzen folgten Tyler-Brandon Pitroff, Emma Straubinger und Lara Zimmermann. Die fünf Gewinner können sich über Sachpreise freuen, die die Firmen Wiegel, Ireks und Kipp & Poffo gestiftet hatten. Zusätzlich spendieren die Wirtschaftsjunioren der besten Klasse, der 9Mb des CVG, 100 Euro für die Klassenkasse. Mit der Hälfte des Gewinnes möchte die Klasse das Tierheim Kulmbach unterstützen.

Auch für Lukas Ströbel vom MGF-Gymnasium, den Gewinner des Vorjahres, gab es erfreuliche Nachrichten: Da das letztjährige Bundesfinale wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden musste, wurde er zum digitalen Finale eingeladen. red