In Unterfranken verursacht der Klimawandel zunehmend Schäden in den Wäldern. Hohe Temperaturen und Wassermangel setzen allen Baumarten zu. Waldbesitzer stehen vor der Herausforderung, ihre Wälder an die sich ändern-den klimatischen Bedingungen anzupassen. Musterbestände im Amtsbereich des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Bad Neustadt/Saale bieten laut Pressemeldung Waldbesitzern anschaulich Un-terstützung bei der Auswahl zukunftsfähiger Baumarten. Durch gezielte Fördermaßnahmen wird der Waldumbau finanziell unterstützt, informiert das Amt weiter. Neben den schon jetzt entstandenen Kahlflächen durch Stürme und Schädlingsbefall müssen zusätzlich viele Nadelwälder aus Fichte und Kiefer vorsorglich mit anderen Baumarten ergänzt werden. Die Forstverwaltung Bad Neustadt/Saale bietet Waldbesitzern an mehreren Orten im Landkreis Bad Kissingen die Möglichkeit, schon vorhandene Waldumbauprojekte zu besichtigen. Die Musterbestände sind im Bereich Bad Königshofen, Hohenroth und Fuchsstadt angelegt. Zu finden sind diese unter aelf-ns.bayern.de/forstwirtschaft/waldbesitzer/282257/index.php. Die nächsten Führungen in einem Musterbestand in Windheim finden am 20. August ab 9 Uhr und am 19. September ab 15 Uhr statt. Treffpunkt ist jeweils das Feuerwehrhaus in Windheim (Wartmannsroth). Anmeldung: per Telefon unter 09771/610 220 10 oder E- Mail an poststelle@aelf-ns.bayern.de. Die Anlagen können auch ohne Führung besucht werden. red